Die Halbinsel von Sorrent (Penisola Sorrentina) ist mit der Amalfiküste, dem Golf von Neapel und von Salerno ein weltberühmter Highlight für Touristen. Das Hauptort Sorrent sitzt über zerklüftete Küsten mit viele versteckten Buchten, Felsen und eingeklemmte Strände, und thront auf einem Tufffelsen, der das Meer dominiert. Der Name der Stadt leitet sich ursprünglich vom Land der mythischen Sirenen (Meerjungfrauen), die die Seeleute mit ihrem Gesang lockten: "Sirenide".
Die schroffe Küste ist heute der eigentliche touristische Reichtum von Sorrent geworden, eine Perle der Region Kampanien.

Wie ein natürlicher Balkon über der Steilküste, Sorrent ist ein natürlicher Balkon mit einem atemberaubenden Blick über das ganze Golf von Neapel, den Inseln Capri, Ischia und Procida, bis auf den berühmten "Vesuvio" Vulkan. Das historische Zentrum erhält noch heute seine ältesten Eigenschaften; die unzähligen römischen Zeichen und seine Stadtmauer des 15. Jh.

Das Herz von Sorrent schlägt zwischen den engen Gassen der Altstadt, bei den historischen Zeugnissen wie Kirchen, Museen, Paläste und Plätze, und zum modernen Bummeln und Einkaufen von Souvenirs, Keramik aus Vietri sul Mare, Porzellane und Gemälde aus Capodimonte und Limoncello Likör. Zu den interessantesten Schätzen von Sorrent, zur Besichtigung empfehlenswert, zählen der Hauptplatz "Piazza Tasso", die Kathedrale aus dem XV Jahrhundert, die Kirche dem Heiligen Franziskus von Assisi gewidmet, mit seinem schönen Kreuzgang aus dem XIV Jh. und mit arabischen Eigenschaften, das Correale Museum, wo griechische und römische Funde ausgestellt sind.

Sorrent: Blick vom Montechiaro Hügel - Autor: Michael Paraskevas (bearbeitet)

  • Die Halbinsel von Sorrent (Penisola Sorrentina) ist mit der Amalfiküste, dem Golf von Neapel und von Salerno ein weltberühmter Highlight für Touristen. Das Hauptort Sorrent sitzt über zerklüftete
  • Pompeji ist mit Ercolano (Herculaneum) Synonym von Katastrophe; aber auch Glücksfall für die Archäologie. Dieser Vulkanausbruch des Vesuv im Jahr 79 n. Chr. konservierte das römische Alltagsleben der beiden Städte
  • Die Festung "Castel dell'Ovo" erregt sich über der Insel Megaride im Stadtteil San Fernandino. Der Name der Burg entstammt der Legende, wonach Neapel heil bleibt, solange auf dem
  • Auf vier Quadratkilometer Land mit knapp 10 Tausend Einwohner, Procida ist die am dichtesten besiedelte Insel im Mittelmeerraum. Teil der Metropolregion von Neapel, liegt zwischen Kap Miseno und
Weitere Vorschläge ALLE LADEN!